Wireless Lan-Verstärker

Allgemein

Der WLAN Leistungsverstärker erfüllt im Prinzip den selben Sinn wie der WiFi Repeater, der Gegensatz liegt aber in der Arbeitsweise. Der Repeater wird in der Mitte zwischen Router und Endgerät aufgestellt, während man den Verstärker entweder vor das Endgerät oder den Router schaltet. Es gibt demnach zwei mehrere Arten von WLAN Leistungsverstärkern, einmal den TX-Booster wie auch den RX-Verstärker. TX-Booster steht für Transmit Extender. Der wird hinter die Fritzbox geschaltet sowie unterstützt das ausgehende Signal. Der RX-Verstärker wird vor das Gerät installiert sowie verbessert für dies das kommende Signal. Der Effekt ist in der Regel im Rahmen beider Versionen vergleichbar, jedoch gibt es einzuplanen, dass es die gesetzlich geregelte maximale Sendeleistung gibt. Der TX-Booster verfügt demnach über Grenzen, welche nicht von der Technik, sondern von dem Gesetzgeber vorgegeben sind., Die häufigsten Probleme, die bei einer Internetanbindung mit WLAN auftreten, sind zu wenig Reichweite oder eben eine generelle Störung betreffend des Signals. Dies geschieht, wenn der Pfad, den das Signal bis zu dem Gerät überwinden muss, entweder zu lang ist oder Behinderungen mittendrin existieren. Dies können z. B. Möbel, Türen oder auch metallene Dinge sein, welche das Signal umadressieren oder abblocken. Mit der gewöhnlichen Wifi Box sind Funkweiten von mehreren 100m ausführbar. Diese sind in der Praxis jedoch eher nicht durchführbar, da man hierfür die ebene sowie vor allem leere Fläche benötigen würde. Mit Hilfe von diversen Hilfsmitteln wie bspw. Antennen sind allerdings nichtsdestotrotz sehr enorme Funkweiten schaffbar. Zusätzlich wird die Reichweite ebenfalls noch auf Grund der rechtlichen Beschränkung der Sendeleistung einer Antenne eingeschränkt., Die Ausweichlösung zu WiFi wäre LAN, demzufolge das kabelgebundene Netzwerk. LAN bringt zahlreiche Vorteile, allerdings ebenso ein paar Contra’s mit sich. Zumeist bestimmen sowohl die baulichen Gegebenheiten, als ebenfalls Nutzerwünsche sowie weitere Voraussetzungen, ob ein kabelgebundenes Netz die richtige Alternative ist. Ein großer Vorteil ist die hohe Schnelligkeit bei der Übertragung seitens Daten, die in erster Linie für Echtzeitübertragungen sehr sinnvoll sein wird. Das kann bspw. bei Videostreaming sehr vorteilhaft sein. Ein weiterer Pluspunkt ist die hohe Datensicherheit. Wer keinesfalls anhand eines Kabels mit dem Netzwerk gekoppelt ist, verfügt kaum über die Option einen Schadangriff zu vollziehen. Jedoch muss man vermerken, dass ebenso WLAN Netzwerke bei angemessener Nutzung aller aktuellen Sicherheitsmaßnahmen wirklich sicher sind und bloß ziemlich schwierig zu hacken sind. Contra’s vom LAN Netzwerks sind die aufwändige Verkabelung wie auch die geringe Flexibilität., WiFi Antennen sind eine bequeme Möglichkeit, dem schwachen WLAN Signaletwas mehr Power zu verschaffen. Diese können auf der einen Seite das Signal in eine bestimmte Richtung hin intensivieren oder aber eine größere Fläche abdecken. Meistens können an den Routern bereits Antennen vorinstalliert sein. Diese sind aber keineswegs besonders leistungsfähig ebenso wie vermögen in dem Zuge der gewünschten Steigerung der Reichweite demnach keineswegs profitabel genutzt werden. Im Rahmen von erstklassigen Modellen können allerdings außerbetriebliche Modelle nachgerüstet werden. Der beste Nutzen lässt sich erreichen, wenn man die WLAN Antenne per Kabel an die Fritzbox anschließen kann, denn so lässt diese sich passender hinstellen und das Signal bekommt eine größere Funkweite., WLAN Repeater wurden dazu erfunden, die geringe Wireless Lan Vernetzung zu optimieren. Man kann durch diese zum einen die Reichweite optimieren, jedoch ebenso Verbindungsausfälle vorbeugen. Weil diese sehr preiswert zu kaufen sind, sind sie normalerweise ebenso die allererste Problemlösung, welche man bei WLAN Verbindungsproblemen austesten sollte. Da man die Fritzbox nicht generell an dem gewissermaßen idealsten Ort aufbauen kann, da es die Räumlichkeiten leider nicht gewähren, könnte man den Wireless Lan Repeater quasi zwischenschalten wie auch so die vorteilhafte Verbindung zwischen Endgerät wie auch WLAN Router herstellen. Wireless Lan Repeater greifen das Signal des Routers auf wie auch geben es neu raus. Die Stärke des Signals bleibt dabei unverändert, jedoch halbiert sich die Bitrate. Dies liegt an der Tatsache, dass dieser Apparat keineswegs zur selben Zeit übermitteln und empfangen kann. %KEYWORD-URL%