Erdkunde

Als ob das nicht genug wäre, habe ich auch noch einen erhöhten Erdkundekurs gewählt. Jede anderen Schüler haben Probleme in Mathe, ja hab ich ebenfalls, aber Geografie scheint mit Abstand das Pechfach. Ich verstehe auch gar nicht aus welchem Grund grade Geografie. An und für sich muss man bei diesem Unterrichtsfach ja fast nur lernen, doch ich krieg es auf irgendeine Weise einfach nicht auf die Reihe. Dies Unterrichtsfach kann mich anscheinend nicht ausstehen & ich mag es noch viel weniger. Selbstverständlich finde ich ebenfalls den Lehrer schuldig. Dieser ist einfach todlangweilig und ich hab genau genommen überhaupt keinen Bock bei ihm zuzuhören & versteh auch nicht auf welche Weise die anderen Schüler dies schaffen. Diese kriegen es natürlich trotzdem auf irgendeine Weise hin und aufgrund dessen sitz ich hier als Klassenschlechtesterund mit vielen 6.

Danach berfagte er mich noch über mein momentanes Thema und wir starteten auf Anhieb mit der Lernerei. Mein Nachhilfelehrer gefiel mir immer mehr & als dieser dann auf spielerische Weise mit mir Geographie paukte und einige themenbezogene Filme zeigte, dachte ich wirklich wirklich etwas zu lernen & mich, noch viel besser, sogar für den Themenbereich zu begeistern.

Wir nehmen aktuell irgendein Thema mit Gesteinsschichten durch, wo ich wieder mal gar nicht durchblicke und auf diese Weise hab ich als Folge eines Tages entschieden Nachhilfeunterricht anzunehmen. Erdkunde Nachhilfeunterricht ist spärllich angeboten, da dies einfach das Fach ist, bei welchem eine Person nicht sehr viel verkehrt tun kann & nur ein bisschen zuhören zu hat. Wie bereits erwähnt, bei mir geht das gar nicht und ich schlaf bereits bei der Stimme von dem Lehrer sofort ein. Ich habe mir also sämtliche Nachhilfelehrer in der Umgebung raus gesucht & informierte mich, ob sie denn auch Erdkundenachhilfe anböten. Die überwiegenden Zahl der Nachhilfeschulen verneinten das und auf diese Weise war ich ziemlich lange auf der Suche. Aber nach zahlreichen Telefonaten habe ich zuletzt Nachhilfeexperten entdeckt, welcher einst Geografie war & jetzt Hilfsunterricht unter anderem ebenfalls in jenem Fach anbot. Ich machte mit ihm eine Verabredung und besuchte ihn schon einen Tag später zu einer Teststunde. Selbstverständlich wollte ich nicht gleich den Vertrag unterschreiben, da ebenso schon keine Hoffnung mehr habe, dass jemand mir, dem Rabenschüler jenes Fach nahebringen könnte.

Ich weiß wirklich nicht warum ich mich in dem Unterricht so schwer tue. Ich hab mittlerweile wirklich große Probleme und drohe die Schule wiederholen zu müssen. Dies ist nicht bloß für meine Mutter mühselig sondern inzwischen auch für mich. Früher hab ich das Offensichtliche immer verdrängt und ich hab immerhin vor meinen Eltern so getan als wenn es mir völlig irrelevant sei. Das war es zwar irgendwo auch, traurig gemacht hat es mich trotzdem. Ich bin jetzt in der 11. Klasse und hab das Gefühl, jetzt geht es gar nicht mehr voran.

Ich erreichte also das schöne Büro & bin erstaunt gewesen von dieser Herzlichkeit des Nachhilfelehrers. Der Mann war auf Anhieb äußerst aufgeschlossen sowie sympathisch & absolut nicht wenig aufregend. Ich erklärte ihm mein genaues Problem mit Erdkunde und erzählte ihm auch, dass ich vornehmlich den Geografielehrer viel zu langweilig finde.

Vor zwei Tagen hab ich dann in drei Std. eine Erdkundeklausur gehabt und ’ne 2 erhalten. Ich geh nun regulär zur Nachhilfe & scheine auf dem Weg zur Verbessung zu sein.